Entstehung unseres Onlineshops Glaskunstbrecher.de

Christian hatte schon vor Jahren die Idee meine Fusing- Objekte in einem Onlineshop auszustellen. Heute wollen wir Euch ein wenig von unseren Erfahrungen erzählen.

Stand auf dem Weihnachtsmarkt Augsburg

Von der Idee bis zum Shop

Damals standen wir noch auf dem Weihnachtsmarkt in Augsburg. Christian ist der Meister of IT und ich der Meister des Glases. Er bekam Unterstützung von Frank Sommer, Fachmann für Web, Marketing und Onlineshops im Internet. 

http://www.wb-solutions.eu.

Ganz begeistert von der Idee hat er mich dann endlich davon überzeugt und ich sagte in meinem unwissenden Leichtsinn ok. Fast sofort bekam ich eine „to do“ Liste um Produktkategorien, Produktnamen und Fotos bereitzustellen. Wie viele Artikel und welche Artikelnummern. Ah- ha, hatte ich gerade Ja gesagt?  Fast sofort stießen wir auf das erste Problem.

Produktbilder aus Glas richtig fotografieren

Wie bearbeitet man 300 Bilder? Antwort: gar nicht!! So fotografieren dass eine Bearbeitung unnötig ist. Die Bilder sollen ansprechend und von allen Seiten und lebhaft wirken. Die Farben dürfen nicht verfälscht und der Hintergrund am besten nicht vorhanden sein. Weiße Engelsflügel vor weißem Hintergrund – Hilfe. Glas beleuchten das es nicht reflektiert und keine Lampe zu sehen ist. – noch lauteres Hilfe. Und hier kam mein Retter mit glänzender Fotoausrüstung. Profi Fotograf Valterio Darcangelo er gab uns den Tipp ein Mini Fotostudio bzw. Fotozelt mit Lampen zu kaufen. Und er kam, opferte ein paar Stunden, um die Lampen und die Belichtung einzustellen. Er gab mir viele wertvolle Ratschläge. Danke Valterio ohne dich würde ich wohl immer noch im Dunkeln stehen.

www.darcangelo-fotodesign.de

Rat und Tat

Es waren ca. 900 Fotos, die Frank Sommer, benannt und mit Artikelnummern versehen hat. Vielen Dank noch mal dafür, was für ein Job. Während die Männer nun am Design, Aufbau und einem Pflegeprozesses für den Shop arbeiteten, hatte ich die Aufgabe Produktbeschreibungen abzuliefern. Meine Schwester hat hier unermüdlich korrigiert und macht das auch heute noch bei jedem Blog Beitrag den ich schreibe. Vielen Dank hierfür (Gerne).

So nun bist du ein „Admin“, bitte was ?

Dann kam die Stunde der Wahrheit und wo ich im IT Bereich endgültig ausgestiegen bin. Die erste Einführung in den Shop. Wie ist er aufgebaut, wie bearbeite ich alles, wo ist was eingestellt, wie funktioniert ein Blog? Bilder hochladen und so weiter. Und die erste Frage war: Hey Iris hast du deinen Admin schon auf deinem Laptop eingestellt? Und Ich: Hä- was ist ein Admin?  Zwei Männer drehen sich zu mir um, schauen mich mit einem ungläubigen Gesichtsausdruck an und entscheiden in Sekunden schnelle. Ah, kein Problem drück einfach hier…. Nun bin ich der Master off IT Desaster. Ist auch Ok, schließlich arbeite ich lieber in meiner Werkstatt als an einem PC.  Fazit: ohne Jemanden, der sich begeistert mit den Funktionen eines Shops beschäftigt ist ein normal sterblicher aufgeschmissen. Vielen Dank Christian ohne dich wäre ich jetzt fertig. Dabei beginnt die Arbeit erst jetzt.

6 thoughts on “Entstehung unseres Onlineshops Glaskunstbrecher.de

  1. Barbara says:

    Wunderschöne Handarbeit Made in Germany. Tolle Geschenkideen für Weihnachten, v. A. die Engel und der vielseitig tragbare Schmuck.

  2. susanne says:

    ich finde Deine Kunstwerke wunderschön und bin sicher, dass ganz viele Kunden, auch überregional sich dafür begeistern können. Viel Spaß mit Deinem neuen Shop

  3. Michaela says:

    Die farbige Glassonne (Schale) auf meinem Tisch und die geschwungenen klaren Glassschalen in meinem Wohnzimmer begeistern mich täglich – vor allem die schwarze längliche Schale – die hätte ich noch gerne. Meine liebe Schwester Du bist eine tolle Künstlerin und ich bin stolz auf Dich!

  4. Daniela De Nobili says:

    Liebe Iris
    Ich hab noch nichts eingekauft aber ich denke das wird nicht lange auf sich warten lassen. Zuerst wollte ich wie schon einmal…Küchentüren aus Glas von Dir . Das war meine individuellste und schönste Küche, die sooo wundervoll war und jeder Besucher mit einem „Wow“ kommentierte. Wenn Du das nach dem Weihnachtsandrang machen möchtest…bitte melde Dich.
    Die liebsten Grüße
    Dani
    Und ja Michaela hat Recht und bist eine besondere Künstlerin in deinem Fach.

  5. Christian says:

    Es war eine aufwendige und sehr spannende Herausforderung diesen Shop durch Frank erstellen zu lassen und meine liebe Frau täglich von den neuen Herausforderungen (so nenne ich das mal) zu überzeugen. Oder habt Ihr schon mal einer selbständigen Frau Arbeit zugeteilt bzw. priorisiert (sehr interessant). Die Glaskünstlerin war gewohnt schnell und fokussiert unterwegs um uns zum Ziel zu bringen.

    Mir war besonders wichtig das der Shop auch ohne großen täglichen Pflegeaufwand für neue bzw. geänderten Produkte einfach zu aktualisieren ist. Hier hat uns eine Premium Plugin „AllImporter“ sehr geholfen. Bis der Shop allerdings tatsächlich über ein sehr großes Excelsheet (Lunge des Shops) zu pflegen war vergingen einige Nächte sowohl bei mir als auch bei Frank. Frank, vielen Dank nochmal für deine professionelle und kundenorientierte Unterstützung.

    Was soll ich sagen es macht mir heute noch Spaß neue Prozesse gemeinsam mit Iris einzuführen (DHL Versand oder Marketing). Ich glaube wir sollten nach einiger Zeit noch einen weiteren Blog verfassen, dann aber natürlich aus Sicht der IT ! Dein Mann an deiner Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.